Das Weinhaus

Das Ende des vorletzten Jahrhundert erbaute Haus ist geprägt durch den steten Wandel, einst Bauernhaus, heute Wohnhaus und neu auch das Weinhaus Caduff. 

Die alte Tradition von Genuss und Leben zeigt sich an vielen Facetten und Details. Der grosse Gewölbekeller aus Sandstein verlangt gerade nach dem Lagern guter Weine und die Gartenanlage danach, sie zu geniessen. Marmorkamine und kunstvolle Parkettböden aus Eiche, Ahorn und Nussbaum, die einst das Schloss Chartreuse des Barons von Zedtwitz am Thunersee schmückten, geben dem Haus den herrschaftlichen Charme. 

Ein inspirierender Ort mit Blick über Seeland bis hin zur Jungfrau. 

Einige bewegte Bilder von unserem Weinhaus und Informationen.

Aktuell:

Es gibt sie noch, die Helden …

Am Morgen nach dem 9. November 1989 hatte Harald Jäger seiner Frau eröffnet:

"Ich hab' heut nacht die Grenze aufgemacht"

Was daraus geworden ist kann am 9. November 2017 um 19.00 Uhr im Restaurant
"Goldener Krug" in Suberg verkostet und anschliessend um 20.00 Uhr zu einem 3-gängigen Degustationsmenü genossen werden.

Mit Weinen von:

Kostenbeitrag Degustation CHF 15

Kosten Degustationsmenü inkl. Wein: CHF 55

Anmeldung erforderlich!